Montag , 18 Januar 2021
Aktuelle Nachrichten

Kreisverband SPD Altenburger Land: Bundesmittel für Kultur in Altenburg


Schenk: „Kulturelle Landschaft in Altenburg erhält einen spürbaren Schub“

Zur Entscheidung im Haushaltsausschuss des Bundestages die Schlösserstiftung in Thüringen finanziell von Bundesseite zu unterstützen, erklärt Katharina Schenk, Vorsitzende der SPD Altenburger Land:

„Ein guter Tag für Altenburg. Lang hat das Gezerre um die finanzielle und strukturelle Gestaltung einer mitteldeutschen Schlösserstiftung den Blick nur auf die Querelen, nicht aber auf die Chancen gelenkt. Jetzt ist mit der Entscheidung zwar nicht das Große und aus meiner Sicht nachhaltigere Ziel einer gemeinsamen Stiftung erreicht, aber ein großer Meilenstein wurde trotzdem gesetzt: 100 Millionen Euro fließen von Berlin nach Thüringen und davon kommt ein nicht unwesentlicher Teil Altenburg zu Gute. Das freut mich sehr und ich danke unserer Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser für ihr Werben für die Region und MdB Carsten Schneider für seinen gleichsam beharrlichen Einsatz. Jetzt ist es an Thüringen die Ko-finanzierung entsprechend umzusetzen.

Zwischen 2022 und 2027 fließen jährlich bis zu 2 Millionen Euro an das Lindenau-Museum, um Projekte aus dem Bereich der Digitalisierung, Forschung, kulturellen Bildung oder in der Konzeption umzusetzen. Ein wirklicher Grund zur Freude für den gesamten Landkreis und alle, die für das historische und kulturelle Erbe in Thüringen brennen, aber gleichzeitig die enormen Herausforderungen sehen, die so ein Erbe für die kommunalen Haushalte birgt. Ein langfristiges Engagement des Bundes muss Ziel bleiben.“

Katharina Schenk
Kreisvorsitzende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.