Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » Raus von zu Haus – Überbrückungsmöglichkeiten, Freiwilligendienste, Auslandsaufenthalte

Raus von zu Haus – Überbrückungsmöglichkeiten, Freiwilligendienste, Auslandsaufenthalte


Nicht alle Jugendlichen können oder wollen nach der Schule gleich ins Berufsleben einsteigen. Es klappt nicht sofort mit dem Wunschberuf oder im Wunschunternehmen, man fühlt sich noch nicht reif dafür, möchte einfach erst einmal die Welt erkunden, Sprachkenntnisse verbessern, neue Menschen kennenlernen oder sich ausprobieren. Gründe, nach der Schule nicht gleich durchzustarten, gibt es viele – und noch mehr Varianten, einige Monate oder auch ein Jahr sinnvoll zu überbrücken. Dazu gehören verschiedenste Freiwilligendienste in Deutschland und auch Auslandsaufenthalte wie zum Beispiel Au-Pair, Work & Travel, Wwoofing oder High-School in Amerika.

Die Arbeitsagentur Gera lädt interessierte Schülerinnen und Schüler herzlich zu einem Informationsnachmittag am 15.02.2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr ins Berufsinformationszentrum (BiZ), Reichsstr. 15, 07545 Gera ein, zu dem diese Möglichkeiten, deren Vor- und Nachteile sowie Anbieter und Ansprechpartner vorgestellt werden.

Interessenten melden sich bitte bis 13. Februar 2018 unter 0365 857 395 im BiZ-Gera an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.