Aktuelle Nachrichten

Vortrag zum Außenlager des KZ Buchenwald in Altenburg

Wappen und Flagge der Stadt Altenburg (Foto: der uNi)

Seit 2015 beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Erinnerungskultur mit der Geschichte des Außenlagers Altenburg des KZ Buchenwald im Gewerbegebiet Poststraße sowie den Themen zivile Zwangsarbeit und Kriegsgefangeneneinsatz in der NS-Zeit.

In diesem Jahr wird die Arbeitsgruppe gleich drei Informationsveranstaltungen zu den Forschungsergebnissen anbieten. Den Anfang macht am Internationalen Holocaust-Gedenktag, dem 27. Januar 2019 (ein Sonntag), ein Vortrag des Historikers Dr. Marc Bartuschka zum KZ-Außenlager. Die öffentliche Veranstaltung startet um 15 Uhr im Mehrzweckraum der Gebrüder-Reichenbach-Schule in der Friedrich-Ebert-Straße 13.

Interessenten sind herzlich eingeladen, dem Vortrag beizuwohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.