Aktuelle Nachrichten
Startseite » Aktuelles aus Politik und Wirtschaft » Wie der berufliche Wiedereinstieg gelingen kann

Wie der berufliche Wiedereinstieg gelingen kann

Arbeitsagentur Altenburg-Gera bietet Telefonaktion zum Frauentag am 08. März 2018

Eine längere familienbedingte Erwerbspause kann viele Ursachen haben, z.B. die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen. Manchmal dauert diese Zeit länger, als ursprünglich geplant, denn oftmals werden gerade in den klassischen „Frauenberufen“, etwa in der Pflege, im Handel oder der Gastronomie Arbeitszeiten vorausgesetzt, die sich mit den familiären Verpflichtungen kaum realisieren lassen. Dabei gibt es in der Pflege und der Gastronomie erhöhte Fachkräftebedarfe. Nicht immer wissen die Betroffenen dann, an wen sie sich mit Fragen zu ihrer Lebenssituation und Lebensplanung wenden können, wenn sie nach einer solchen Zeit in das Berufsleben zurückkehren möchten. Für diesen Personenkreis bietet die Agentur für Arbeit Altenburg-Gera einen besonderen Service an.

Anlässlich des Internationalen Frauentages findet am Donnerstag, dem 08. März 2017, in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr ein Telefonaktionstag der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera statt. Unter der Rufnummer 0365/857 588 beantwortet Dr. Diane Wogawa, BCA der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera, Fragen zu den Themen:

  • Beruflicher Wiedereinstieg
  • Welche Hilfen gibt es? Wie kann die Agentur für Arbeit unterstützen?

oder vermittelt Kontakte zu kompetenten Ansprechpartnern.

Auch wenn es überwiegend Frauen sind, die Angehörige betreuen und pflegen, so tun dies zunehmend auch Männer. Deshalb richtet sich das Angebot an alle, die Hilfe und Unterstützung oder einfach nur fundierten Rat benötigen und auch an diejenigen, die bisher noch keinen Kontakt zur Agentur für Arbeit hatten.

Yvonne Feistner
Pressesprecherin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.