Aktuelle Nachrichten
Startseite » Cordula Winter, Naturkundliches Museum Mauritianum Altenburg

Cordula Winter, Naturkundliches Museum Mauritianum Altenburg

Vortrag: Prof. A. Müller (Leipzig): „Pilze in der Bergbaufolgelandschaft“

Termin: 19. November 2019, 18.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Aus den noch vor etwa 25 Jahren aktiven Braunkohlentagebauen ist im Zuge einer rasanten Entwicklung die Bergbaufolgelandschaft des Leipziger Neuseenlandes entstanden. Die Sanierung der Tagebaue sorgte für eine inzwischen grüne Seenlandschaft mit zahlreichen touristischen Möglichkeiten. Auch die Natur hat sich wieder eine Portion davon zurück erobert und ein Stück besondere …

hier weiterlesen

Vortrag: Edgar Reisinger: Dinosaurier, Herrscher die Land, Luft und Meer eroberten und warum sie ausstarben.

Dinosaurier, Herrscher die Land, Luft und Meer eroberten und warum sie ausstarben. Termin: 29. Oktober 2019, 18.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg In diesem Vortrag stellt der Biologe Edgar Reisinger mit den Dinosauriern eine Tiergruppe vor, die über mehr als 150 Millionen Jahre im gesamten Erdmittelalter die herrschenden Wirbeltiere waren. Selbst die in unserem nachfolgenden Erdzeitalter seit ca. 65 Millionen …

hier weiterlesen

Obstsortenschau im Mauritianum

Termin: 13.10.2019, 10.00 – 16.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Die Apfel- und Birnensortenschau findet am Sonntag, 13. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg statt. Die Besucher können die Sorten ihrer mitgebrachten Äpfel und Birnen bestimmen lassen. In bewährter Weise steht Herr Walther Janovsky aus Kayna als Fachberater bereit, Fragen rund um den Obstbau im Kleingarten …

hier weiterlesen

Vortrag: „Reisen mit den Augen Humboldts“

Vortrag: „Reisen mit den Augen Humboldts“ Termin: 10.09.2019, ab 18.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Am 14. September 1869, vor 250 Jahren also, wurde der Universalgelehrte und Forschungsreisende Alexander von Humboldt in Berlin geboren. Seine Entdeckungen und Berichterstattungen von Forschungsreisen nach Südamerika oder Russland, seine Gedanken zu Umweltschutz und Menschenrechten beeinflussen unser Denken und Handeln. Und auch heute noch verlaufen …

hier weiterlesen

Kleine Naturforscher gesucht

Kleine Naturforscher gesucht Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Ende September ist es wieder so weit – das Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg startet mit einem neuen Kursprogramm des Kinderkollegs! Dann haben wieder wissbegierige, naturinteressierte Kinder ein Mal im Monat die Möglichkeit, spannenden Dingen in der Natur auf den Grund zu gehen. Unter dem Motto „Beobachten, Forschen und Experimentieren – Spaß an der Naturkunde“ …

hier weiterlesen

Vortrag: Das Insekten- und Vogelsterben vor dem Hintergrund der Natur- und Kulturlandschaftsgeschichte

Vortrag: Dr. Herbert Nickel (Göttingen): Das Insekten- und Vogelsterben vor dem Hintergrund der Natur- und Kulturlandschaftsgeschichte – und wie wir es über-winden können Termin: 30.08.2019, 20.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Machen wir heute einen Spaziergang über unsere Felder und Wiesen, hören wir kaum noch Gesänge von Vögeln und Insekten. Der Stumme Frühling, den Rachel Carson 1962 vorausgesehen hat, ist …

hier weiterlesen

Was schwimmt denn da im Salzwasser? – Bernsteine erleben und entdecken

Termin: 18. August 2019, 10.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Die Ferien sind nun leider zu Ende. Viele Kinder waren mit ihren Eltern an der Nord- oder Ostsee. Vielleicht gehört ja auch ein selbst gefundener Bernstein zu ihren Urlaubsmitbringseln. Oder ist es einfach nur ein goldgelber Feuerstein oder gar Glas? Die Unterscheidung ist nicht schwer. Bei der Veranstaltung Naturkunde für …

hier weiterlesen

Naturkunde für Kinder „Geheimnisvoller Einsiedler – Eremit“

Geheimnisvoller Einsiedler – Der Eremit Termin: 11. August 2019, 10.00 Uhr Ort: Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg Er führt ein heimliches Leben im Inneren von hohlen, brüchigen aber noch lebenden Bäumen und verlässt seine Baumhöhle nur sehr selten. Viele haben Ihn noch nie gesehen, den Eremit auch Juchtenkäfer genannt. Erfahrt, am 11. August um 10.00 Uhr im Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg, Erstaunliches über …

hier weiterlesen

„Heimlicher Bewohner gesucht!“

In alten, hohlen, aber noch lebenden Bäumen herrscht unter Umständen ein reges Treiben. Die Stämme mit ihren Spalten und Höhlen bieten z.B. Insekten, Vögeln oder Fledermäusen Unterschlupf. Andere Tiere bevorzugen dagegen den Mulm im Inneren dieser Bäume. Dazu gehört beispielsweise der seltene Eremit, auch Juchtenkäfer genannt. Der Käfer selbst und vor allem seine bis zu 7,5 cm großen Larven, leben …

hier weiterlesen

Exkursion in das NSG „Phönix Nord“

Beweidungsprojekt Bergbaufolgelandschaft Termin: 19. Juli 2019, 17.00 Uhr Das Naturschutzgebiet „Phönix Nord“ ist Teil der ostthüringischen Bergbaufolgelandschaft. In unserer intensiv genutzten Landschaft gehört das weitestgehend ungestörte Gebiet mit seiner hohen Anzahl unterschiedlicher Biotope zu den wertvollsten Naturräumen des Altenburger Landes. Zahlreiche seltene, geschützte und im Bestand bedrohte Tier- und Pflanzenarten finden hier geeigneten Lebensraum. Ohne menschliches Zutun breiten sich jedoch …

hier weiterlesen