Aktuelle Nachrichten

Demokratie-Bus fährt durch das Altenburger Land

Landrat Uwe Melzer (r.) nimmt den Demokratie-Bus offiziell in Betrieb (Foto: Landratsamt)


Rund 60.000 Euro Fördermittel stehen dem Landkreis Altenburger Land zur Förderung der Demokratie zur Verfügung. Darauf macht jetzt ein Bus aufmerksam, der kürzlich gemeinsam mit der der Partnerschaft für Demokratie (PfD) Altenburg, Thüsac Personalgesellschaft und der Firma SD VerkehrsMedien ins Leben gerufen und gestaltet wurde. Der sogenannte „Demokratiebus“ rollt nun durch das Altenburger Land und wirbt für die Partnerschaft.

Die Intention des „Demokratiebus“ ist es, zum einen die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises auf die Partnerschaft für Demokratie Altenburg aufmerksam zu machen und zum anderen zivilgesellschaftliche Akteure, gemeinnützige Vereine sowie freie Träger für die Entwicklung von Demokratieprojekten anzuwerben.

Gefördert werden hierzu Projekte im gesamten Landkreis:
die sich für ein vielfältiges, respektvolles und gewaltfreies Miteinander einsetzen,

sich mit der historischen und politischen Bildung im Umgang mit der lokalen Geschichte des Altenburger Landes auseinandersetzen,

ein demokratisches Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft unterstützen, die Entwicklung zu einer inklusiven Gesellschaft befördern und alle benachteiligten Menschen einbinden (Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit),
andere Bürgerinnen und Bürger über Populismus und undemokratische Tendenzen informieren und aufklären möchten
sowie die soziale Integration durch besondere Wertschätzung und Stärkung der Jugend sowie die Mitverantwortung des zivilgesellschaftlichen Engagements im Gemeinwesen.

Förderfähig sind Sachkosten sowie Honorare. Ein Antrag auf Förderung kann jederzeit über die Webseite der Partnerschaft für Demokratie unter www.lap-altenburgerland.de gestellt werden. Antragsteller sollten eine Bearbeitungszeit von sechs Wochen einplanen.

Die Projekte werden durch das Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des „Demokratie leben!“ und durch das Landesprogramm des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport „DENK BUNT“ gefördert.

Mit dem Demokratiebus gelingt es, auf eine besondere Art die Partnerschaft für Demokratie im Altenburger Land zu beleuchten und Botschaften, wie Demokratie stärken, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen der PfD Altenburg in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Weiterführende Informationen sind auf der Webseite der Partnerschaft für Demokratie unter www.lap-altenburgerland.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.