Samstag , 23 Oktober 2021
Aktuelle Nachrichten

Familien-Entdeckertour „Schreibmaschinenbilder“ zu Gedichten von Christian Morgenstern


Am Sonntag, dem 10. Oktober 2021, findet um 15 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Ruth Wolf-Rehfeldt – Gerhard-Altenbourg-Preis 2021“ ein Kreativangebot für Familien statt.

Kleine und große Interessierte können sich am Sonntag mit dem Arbeitsgerät der Berliner Künstlerin auseinandersetzen und kreativ tätig werden. Wie funktioniert so eine Reiseschreibmaschine, weshalb trägt sie den Namen Erika und wie kann man mit so einem Gerät Kunst machen? Bei dieser Entdeckertour wird nicht gewischt, sondern jeder Buchstabe einzeln auf das Papier gedrückt.

Gemeinsam mit der Leipziger Grafikerin Julia Penndorf nutzen wir die Ausstellung als Inspiration für eigene Zeichen-Teppiche und Buchstabenkombinationen. Der Dichter Christian Morgenstern hat es in seinem Gedicht „Fisches Nachtgesang“ bereits vorgemacht. Welche „Schreibmaschinenbilder“ werden ihm nun nachfolgen?

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 03447 8955-43/-48 oder per Mail an studio@lindenau-museum.de.

Eintritt: frei

Alter: ab sechs Jahren

Kursleitung: Jacqueline Glück (Kunstvermittlerin) und Julia Penndorf (Grafikerin)

Ort: Prinzenpalais des Residenzschlosses Altenburg (Schloss 2-4 | 04600 Altenburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.