Mittwoch , 28 September 2022
Aktuelle Nachrichten

Arbeitsmarktbericht für den Juli 2022


Die Arbeitslosigkeit ist von Juni auf Juli um 120 auf 2.935 Personen gestiegen. Das waren 136 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 6,8%; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,4%. Dabei meldeten sich 600 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 192 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 485 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–31). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.609 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 621 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3.358 Abmeldungen von Arbeitslosen (+154).

Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II von Juni auf Juli um 72 auf 2.092 Personen gestiegen. Das waren 237 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 4,8%; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,2%. Dabei meldeten sich 372 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 204 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 319 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 35 mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 2.058 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 723 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 1.897 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (+382).

Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III von Juni auf Juli um 48 auf 843 Personen gestiegen. Das waren 101 Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 2,0%; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,1%.

Dabei meldeten sich 228 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 12 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 166 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–66). Seit Beginn des Jahres gab es 1.551 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 102 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 1.461 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (–228).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.