Samstag , 24 September 2022
Aktuelle Nachrichten

Extra-Vergütung von AOK PLUS für Ärzte in Thüringen


Labortechnische Hilfestellung in der Arztpraxis

Ein umfangreicher, oft nicht indizierter Einsatz von Antibiotika sorgte in den letzten Jahrzehnten weltweit dafür, dass Mikroorganismen, die ein eindeutiges gesundheitliches Risiko für den Menschen darstellen, Resistenz gegenüber verfügbaren Antibiotika entwickelt haben. Besonders dramatische Auswirkungen hatte und hat das in Bezug auf MRSA-Keime.

Jährlich sterben ca. 700.000 Menschen weltweit an dieser Art multiresistenter Erreger. Mit einem neuen Angebot will die AOK PLUS gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung in Thüringen versuchen, das Problem einzudämmen.

Ein entsprechender Versorgungsvertrag ist am Jahresanfang 2022 gestartet. Inzwischen nehmen im Freistaat 47 Hausärzte und Kinderärzte teil.

Mit dem Ziel des indikationsgerechten Einsatzes von Antibiotika bei akuten Atemwegserkrankungen und Otits media wird in der Arztpraxis direkt labor-medizinisch abgeklärt, welche Art von Keimen die jeweiligen Krankheitssymptome beim Patienten ausgelöst hat.

Voraussetzung ist ein Minilabor in Haus- bzw. Kinderarztpraxis, welches den Laborparameter CRP (C-reaktives Protein) misst. Bei bakteriellen Infektionen sind CRP und Leukozyten schon bei Beginn erhöht, sodass der Arzt einen Hinweis auf den Ursprung der Infektion (bakteriell/viral) erhält.

Am Point-of-Care kann nun der Entzündungswert CRP qualitativ getestet werden. Bisher war es nur über ein Labor möglich, aussagefähige qualitative Werte nachzuweisen. Quantitative Tests waren in der Arztpraxis schon möglich, jedoch nicht aussagekräftig genug.

Interessierte Ärzte sollten ihre Teilnahme über die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen erklären. Nach der Anschaffung der Labortechnik für die jeweilige Arztpraxis und der Teilnahmebestätigung durch die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen erfolgt die Vergütung der CRP-Testung durch die AOK PLUS als Leistung add-on.

Hannelore Strobel
Pressesprecherin
AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.