Mittwoch , 21 Februar 2024

Graffiti gesprüht, die Kripo ermittelt

Altenburg: Die Ermittlungen zu mehreren durch Graffiti verursachten Sachbeschädigung mit offenbar politisch  motivierten Sachbezug hat seit gestern (16.03.2023) die Kriminalpolizei in Gera übernommen.

So sprühten bislang unbekannte Täter mit roter Farbe ein Hakenkreuz sowie einen 5 x 0,8 m großen Schriftzug auf eine jüdische Gedenktafel in der Pauritzer Straße. Ein weiteres, ebenfalls mit roter Farbe gesprühtes Graffiti („Davidstern“), befand sich an der Eingangstür des Amtsgerichtet in der Burgstraße.

Ob beide Graffitis durch dieselben Täter verursacht wurden, ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.

Nach vorliegenden Erkenntnissen beläuft sich die Tatzeit auf den Zeitraum vom 15.03.2023 – 16.03.2023.

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen seitens der KPI Gera werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu den Tätern geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465, bei der hiesigen KPI Gera zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert