Aktuelle Nachrichten

Polizeibericht vom 04.02.2016

Werkstattcontainer aufgebrochen

Löbichau: Im Zeitraum vom 21.12.15 – 03.02.16 wurde in der Kiesgrube Kleinstechau in einen Werkstattcontainer einer Geraer Firma eingebrochen. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam den Container und entwendeten Schweißgerät, Kompressor, Heizgerät und diverse andere Werkzeuge. Hinweise zu Tat und Tätern sowie dem Verbleib der entwendeten Gegenstände nimmt die Polizei Altenburg, Tel.: 03447-4710, entgegen.

12-Jähriger im Zug aufgegriffen

Altenburg: Durch die Bundespolizei wurde in der S-Bahn von Zwickau nach Leipzig ein 12-jähriger Junge festgestellt und auf Grund unklarer Angaben des Jungen in Altenburg der Polizeiinspektion Altenburger Land übergeben. Durch die Polizei in Altenburg wurde die Identität des Jungen geklärt. Es stellte sich heraus, dass der Jungen mit der S-Bahn von Zwickau zur Schule nach Crimmitschau fahren sollte. Dort war er aber nicht ausgestiegen. Der Junge wurde zur Schule nach Crimmitschau gebracht und die Angehörigen verständigt.

In Gartenhütte eingebrochen

Altenburg: Am gestrigen Tag (03.02.16), gegen 15:30 Uhr, versuchten drei 15-jährige Jugendliche durch Einschlagen einer Scheibe in einer Gartenhütte an der Teichpromenade etwas zu entwenden. Durch einen aufmerksamen Bürger wurde die Polizei verständigt. Diese konnten die drei Jugendlichen im Nahbereich feststellen. Sie hatten mit einem Besenstiel die Scheibe eingeschlagen und zudem noch zwei Regentonnen in den dortigen Teich geworfen. Auf ihrer Flucht wurde noch ein Rosenbeet zerstört. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben.

Beim Überholen verunfallt

Altenburg: Zu einem Verkehrsunfall kam es am 03.02.16, gegen 11:35 Uhr, auf der B 93. Ein 55-jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die B 93 in Richtung Leipzig. Hinter ihm fuhr ein 30-jähriger Fahrer eines Pkw VW. Beide hatten die Absicht, einen Lkw zu überholen. Als der Pkw VW auf Höhe des Pkw Opel war, scherte dieser nach links aus. Um einen Zusammenstoß zu verhindern fuhr der Pkw VW nach links und kollidiert in der Folge mit der Leitplanke. Verletzt wurde niemand, am Pkw VW entstand Sachschaden.

Vorfahrt missachtet

Meuselwitz: Zu einem Verkehrsunfall kam es am 03.02.16, gegen 19:00 Uhr, auf der Mumsdorfer Straße. Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die Mumsdorfer Straße, in der Absicht auf die Zeitzer Straße aufzufahren. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Fahrer eines Pkw Chevrolet und es kam zur Kollision. Vier Personen wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Sebastian Hecker, Pressesprecher LANDESPOLIZEIINSPEKTION GERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.