Mittwoch , 21 Februar 2024

Polizeibericht vom 04.11.2014

Polizei sucht Eigentümer eines Anhängers

Polizei sucht Eigentümer eines Anhängers

Schmölln: Am Sonntag (19.10.2014) entdeckten Passanten in Nitzschka, Am Großen Teich, in einem Gebüsch, einen herrenlosen Fahrrad- bzw. Mopedanhänger. Als Ladegut waren Messingverbindungsstücke und Kupferrohre in diesem Transportmittel. Es wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um Diebesgut handeln könnte. Diese Gegenstände sowie der Hänger wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land sichergestellt. Wer erkennt diesen Anhänger als sein Eigentum wieder oder kann Angaben zur Herkunft des möglichen Diebesgutes machen? Hinweise nimmt die Polizei in Altenburg entgegen, Tel.: 03447 / 4710

Glasscheibe eingeschlagen

Altenburg: In der Zeit von Samstag (01.11.2014) bis Montag (03.11.2014) zerschlugen Unbekannte vermutlich mit einem Stein eine Fensterscheibe der Schule für Wirtschaft und Soziales in der Platanenstraße. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, Tel. 03447 / 4710

Zwei Fahrräder entwendet

Altenburg: Unbekannte entwendeten in der Zeit von Donnerstag (30.10.2014) bis Montag (03.11.2014) aus einem Schuppen eines Carports im Dahlienring zwei hochwertige Fahrräder. Es wurde ein Herren Mountainbike Taiga Off Road sowie ein schwarzes Rad der Marke Fuji entwendet. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf 1.350 Euro.

Diebstahl aus einem PKW

Altenburg: Aus einem in der Münsaer Straße, Höhe Hausnummer 10, abgestellten VW-Transporter wurde in der Zeit von Montag (03.11.2014) 07.30 Uhr bis 18.35 Uhr zwei Navigationsgeräte, eine Reisetasche und ein Mobiltelefon im Gesamtwert von rund 500 Euro entwendet. Am Transporter waren keine Einbruchsspuren vorhanden. Vermutlich war das Fahrzeug nicht verschlossen worden.

PKWs gegen Wildsau und Reh gefahren

Windischleuba/Ponitz: Auf der Bundesstraße 7 zwischen Windischleuba und Eschefeld kam es am Montag (04.11.2014) gegen 05.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW Nissan eines 57-Jährigen und einer Wildsau. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Ohne Personenschaden blieb auch ein 31-jähriger Fordfahrer, dieser kollidierte gegen 06.30 Uhr zwischen Ponitz und Grünberg mit einem Reh und hat 3.000 Euro Sachschaden zu beklagen. Das Reh verendete.

Zeugenhinweis klärte Unfallflucht

Altenburg: Ein Zeuge sah, wie am Montag (04.11.2014) gegen 07.00 Uhr, auf der Rousseaustraße ein PKW Toyota gegen einen abgestellten PKW Audi fuhr und anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle verließ. Der Zeuge meldete den Vorfall der Polizei und übergab die Angaben zum amtlichen Kennzeichen des Unfallverursachers. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Claudia Schwichtenberg, Kriminaloberkommissarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert